Förderer und Unterstützer

Der Brandenburgische Kulturbund e.V. ist seit 1990 im Themenfeld Rassismus und rassistische Diskriminierung tätig. Seit 1990 arbeitet der Brandenburgische Kulturbund mit Menschen mit Migrationshintergrund und betreibt mehrere Gemeinschaftsgärten im Land Brandenburg. Das Thema Prävention spielt in der alltäglichen Arbeit eine große Rolle.
Seit 2003 werden gemeinsam mit dem Theater Scheselong Theaterprojekte zu diesem Themenfeld entwickelt und bundesweit erprobt.
Das Band für Mut und Verständigung erhielt der Brandenburgische Kulturbund e.V. 2010 aus den Händen des Ministerpräsidenten Matthias Platzek.

kb logo
Brandenburgischer Kulturbund e.V. mit Sitz in Potsdam

 
Geförder im Rahmen des Landesprogramms "Weltoffenes Sachsen"

Landespräventionspreis Brandenburg

Stadt Laatzen

 

DHKW

Landesprävention Sachsen

kjr mittelsachsen

Flick Stiftung

Zusätzliche Informationen